piwik-script

Intern
    Institut für Kunstgeschichte

    Aktuelle Meldungen

    Dem Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg ist ein spektakulärer Ankauf gelungen: Aus dem Pariser Kunsthandel konnte ein Porträt des großen Renaissancearchitekten Sebastiano Serlio erworben werden, geschaffen um 1570 von dem Bologneser Maler Bartolomeo Passerotti. Der kostspieligste Neuzugang, den die Gemäldegalerie je verzeichnete, wurde durch das Zusammenwirken von großen Stiftungen und privaten Vereinen ermöglicht. Ihnen gilt der Dank des Museums.

    Mehr

    Es war Peter Paul Rubens, der die wallende Mähne des aufsteigenden Pferdes von A Horse's Head Gestalt annehmen ließ. Der Druck selbst stammt jedoch von der Hand eines englischen Kupferstechers, der mit großer technischer Meisterschaft wiedergab, was im 18. Jahrhundert die Wände eines ganz bestimmten Landsitzes zierte: In Houghton Hall befand sich die berühmte Gemäldesammlung des ersten englischen Premierministers Robert Walpole.

    Mehr

    Zum 200. Geburtstag des Fotopioniers Carl Albert Dauthendey findet Ende 2019 eine internationale Tagung in Würzburg statt. Wer Fotos oder andere Dokumente von dem Fotografen hat, kann sich melden.

    Mehr

    Eine Vorlesungsreihe des Instituts für Kunstgeschichte, der Professur für Museologie und des Lehrstuhls für Neuere Geschichte der Julius-Maximilians-Universität in Kooperation mit dem Museum für Franken und dem Museum am Dom, Donnerstags, 18:15-19:45 Uhr, Philosophiegebäude am Hubland, Hörsaal 5, Eintritt frei.

    Mehr

    Eine Vorlesungsreihe des Instituts für Kunstgeschichte, der Professur für Museologie und des Lehrstuhls für Neuere Geschichte der Julius-Maximilians-Universität sowie des Museums für Franken

    Donnerstags, 18-20 Uhr, Philosophiegebäude am Hubland, Hörsaal 5, Eintritt frei.

    Mehr