piwik-script

Intern
    Institut für Kunstgeschichte

    Einladung zur Winckelmann-Feier mit Ausstellungseröffnung am Di 11. Dez. 2018

    28.11.2018

    Die diesjährige Winckelmann-Feier findet am Di 11.12.2018 um 18 Uhr c.t. in der Neubaukirche der Universität (Eingang über Domerschulstraße) statt. Herr Prof. Dr. Jochen Griesbach (Direktor der Älteren Abteilung) und Herr Prof. Dr. Damian Dombrowski (Direktor der Neueren Abteilung) werden über die Geschehnisse seit einem Jahr berichten.

    Bird waiting for storm (2018)
90 x 70 cm (34.5 x 27.5 in.)
Acrylic on linen
Michael Markwick

    Bird waiting for storm (2018)

    90 x 70 cm (34.5 x 27.5 in.)

    Acrylic on linen

    Michael Markwick (Bild: eric tschernow)

    Direkt im Anschluss wird die Ausstellung MICHAEL MARKWICK - NEW SONGS TO LEARN AND SING in der 'Kleinen Galerie' des Martin von Wagner Museums eröffnet.

    Herr Prof. Dombrowski und Frau Sophie Renninger B.A. führen in die ausgestellten Werke ein.

    Der Amerikaner Michael Markwick (* 1974) führt den Abstrakten Expressionismus seines Heimatlandes mit einem tiefen und ernsten Interesse an den europäischen Alten Meistern auf hochoriginelle Weise zusammen. Für die Würzburger Ausstellung hat er unter anderem ein barockes Stillleben aus dem Martin von Wagner Museum in Malerei und Zeichnung neu interpretiert.
    Der Katalog erschließt Markwicks Kunst als vielschichtige slow art, die Grenzgebiete zwischen Naturraum und Urbanität erkundet – und die Energien aufspürt, die aus diesen Zwischen-Räumen hervorgehen. Seine wie von innen her strahlenden Gemälde offenbaren grundlegende Strukturen im Bauplan der Natur, letztlich die Essenz des Lebens selbst. Dem übergeordneten Thema der Vergänglichkeit begegnet Markwick mit unerwarteter Gelassenheit.

    „Die fundamentale Unbeständigkeit unseres Daseins wird aufgefangen vom Reichtum des Lebens in seiner wogenden Kraft und Ruhe.“
    Sophie Renninger, Gastkuratorin der Ausstellung

    Zurück

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für Kunstgeschichte
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1
    Hubland Süd, Geb. PH1