Das Kolleg 'Mittelalter und Frühe Neuzeit' unternimmt eine Exkursion zu den Wurzeln der Moderne: Renaissance, Frühindustrialisierung, globaler Handel und habsburgische Herrschaft in Flandern, zu der sie Studierende und Dozierende herzlich einlädt.

Die Architektur des 20. Jahrhunderts steht derzeit in vielerlei Hinsicht im Interesse einer breiteren Öffentlichkeit ebenso wie der Fachwelt von Baugeschichte und Baupraxis. Würzburg bietet ein repräsentatives Beispiel für die

Keine andere Herrscherpersönlichkeit hat Stadt und Land so sehr geprägt wie Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617). Seine Kulturpolitik hatte Auswirkungen auf Architektur und Urbanistik, auf Malerei und Skulptur, auf Bildungswesen...

In diesem Band sind die Beiträge zur Tagung "Hofkünstler und Hofhandwerker in deutschsprachigen Residenzstädten des 16. bis 18. Jahrhunderts - Personen, Konflikte, Strukturen" im Landesmuseum Mainz (7.-9. Mai 2015) versammelt.

Architektonische Gestaltungen entspringen nicht immer normativen Form- und Stilvorstellungen. Bei genauerer Betrachtung von Bauwerken lässt sich sehr oft Abweichendes, Eigentümliches und Ungewöhnliches, auch Spielerisches oder Zwiespältiges...